17. November 2015

Herbstliche Auszeit in der Heimat

Vor zwei Wochen packte ich spontan meine Koffer (oder eher ein kleines Köfferchen) und fuhr für drei Tage in meine Heimat am anderen Ende Österreichs: Vorarlberg. Obwohl der Herbst sich auch in Wien von seiner schönsten Seite zeigte und nicht mit Sonnenstrahlen und buntem Laub geizte, wollte ich unbedingt raus aus der Stadt und ein paar schöne Tage am Land verbringen. 

Der Herbst ist mir die liebste aller Jahreszeiten und seit ich den Großteil meiner Zeit in Wien verbringe, sehne ich mich pünktlich Mitte Oktober ungemein nach den Wäldern und der bunten Natur zu Hause in Vorarlberg. Das Ländle begrüßte mich mit herbstlichem Sonnenschein und ich genoss ein fabelhaftes Wochenende, voll von Wanderungen, Gartenarbeit und schönen Stunden mit der Familie. 

DSC_3308DSC_3304

Ich liebe die Natur das ganze Jahr über, aber nichts geht über eine lange Wanderung an frischer Herbst- oder Winterluft. Dieses Gefühl der Erfrischung, dieses Mit-Leben-Gefüllt-Sein macht die Zeit unter freiem Himmel perfekt: Die Wangen röten sich, manchmal vernebelt der eigene Atem einem die Sicht. Und dann verflüchtigt sich der Nebel, der Himmel wird in strahlendes Blau getaucht und die Sonne wärmt dir den Rücken. 

DSC_3270DSC_3343

Die Bilder entstanden während einer Wanderung durch das Hochmoor Hochhäderich, im Grenzgebiet zwischen Österreich und Deutschland.

1 Kommentar: